Neuer Vorstand des deutsch-französischen Freundschaftskreises

Es waren wieder zwei ereignisreiche Jahre ihrer bereits 13 Jahre währenden Amtszeit, über die Ursula Krick als Vorsitzende des Freundschaftskreises St. Goar-Châtillon-en-Bazois anlässlich der jüngsten Jahresversammlung in der Pizzeria Alla Fontana in St. Goar berichten konnte. Mit den französischen Freunden hatte man beschlossen, außerhalb der beiden Heimatstädte zu gemeinsamen Wochenenden zusammenzukommen und so gab es 2015 ein Treffen im Elsass und 2016 eines im Schwarzwald.

Ursula Krick erklärte ihren Wunsch, den Vorsitz nach vielen Jahren abzugeben. Bei den anschließenden Neuwahlen, die Michael Hubrath leitete, wählte die Versammlung Stefan Krick zum Nachfolger. Zur Nachfolgerin der bisherigen 2. Vorsitzenden Sandra Meyer, die für dieses Amt nicht mehr kandidierte, wählte die Versammlung Josefine Walther. Zur Nachfolgerin von Hildegard Mallmann als Schriftführerin wurde Sandra Meyer gewählt. Wendelin Hoffmann als Schatzmeister und Bernd Opfer als Beisitzer wurden wiedergewählt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Michael Hubrath als Versammlungsleiter und Stefan Krick als neuer Vorsitzender dankten Ursula Krick und Hildegard Mallmann für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz mit einem Blumengruß und hoben noch einmal die vielen besonderen Ereignisse während ihrer Amtszeit hervor, darunter besonders die Wiederbelebung der Partnerschaft und arbeitsintensive Ausrichtung dreier großer Jubiläumsveranstaltungen.

Im August 2017 wird eine Abordnung aus St. Goar die alle 6 Jahre stattfindende Landwirtschaftsschau mit Parade und kulinarischen Genüssen „Comice Agricole“ in Châtillon besuchen. Bereits im kommenden Mai werden einige französische Freunde zu einem privaten Wochenendausflug nach St. Goar kommen. Der Freundschaftskreis und die Stadt sind auch hier bei der Planung behilflich.

01. März 2014