Die Städte St. Goar und St. Goarshausen haben gemeinsam intensiv nach Konzepten für eine mögliche Durchführung der Veranstaltung „Rhein in Flammen“ in diesem Jahr gesucht, die diese Veranstaltung, wenn auch in veränderter Form, trotz Corona ermöglicht hätten. Durch den aktuellen Beschluss der Bundesregierung vom 17. Juni 2020 ist die Durchführung nun jedoch in keinem Fall mehr – auch nicht unter besonderen Auflagen – möglich, da Großveranstaltungen grundsätzlich bis zum 31. Oktober 2020 untersagt sind.

Wir bedauern sehr „Rhein in Flammen“ am Originalschauplatz in St. Goar und St. Goarshausen absagen zu müssen, sehen aber auch die Priorität, Gesundheit und Sicherheit der Menschen in bestmöglicher Weise zu schützen.

St. Goar und St. Goarshausen bemühen sich, den Bürgerinnen und Bürgern sowie unseren Gästen trotz alledem schrittweise wieder das ein oder andere Highlight bieten zu können.