Kommunalaufsicht genehmigt den Haushalt 2019 ohne Auflagen

Die Kommunalaufsicht des Rhein-Hunsrück-Kreises hat den Haushalt der Stadt St. Goar für das laufende Jahr ohne Auflagen genehmigt.

Zuvor hatte der Stadtrat St. Goar mehrheitlich die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan 2019 ohne Steuererhöhungen verabschiedet.

Damit kann die Stadt St. Goar ihre für die Zukunft geplanten Vorhaben wie Ausbau/Erweiterung des Kindergartens, die Modernisierung der Grundschule, den Stadtumbau Biebernheim mit Burg Rheinfels, die Neugestaltung des Zehnthofplatzes, den Breitbandausbau sowie viele kleine Maßnahmen in allen St. Goarer-Stadtteilen auf den Weg bringen.

Zu Anfang des Haushaltsjahres 2019 betrugen die Schulden aus Investitionskrediten 1.810.814 €. Zurzeit (Anfang Mai 2019) belaufen sich die Schulden der Stadt St. Goar auf 1.789.049 €.