Innovative Geschwindigkeitsdisplays für effektive Verkehrssicherheit

Stationäre Geschwindigkeitsmessanlagen gehen in Betrieb

Im Laufe dieser Woche gehen stationäre Geschwindigkeitsmessanlagen in  St. Goar in Betrieb. Die Anlagen können die Geschwindigkeit der Fahrzeuge messen. Gerade die Verkehrssicherheit war für die Anlagen in St. Goar ausschlaggebend, da sich in der Nähe eine Schule, eine Fußgängerquerung und eine Bushaltestelle befinden und daher verhältnismäßig viele Fußgänger, insbesondere Kinder,  die Straße queren.

Ortsvorsteher Michael Hubrath und Stadtbürgermeister Horst Vogt sind sich einig, dass Kinder einen besonderen Schutz brauchen – das gilt auch im Straßenverkehr. Insbesondere vor Grundschulen und Kindergärten ist besondere Vorsicht geboten. Kinder sind bis zum Ende der Grundschulzeit nicht in der Lage, allgemeine Gefahren des Straßenverkehrs und insbesondere Geschwindigkeiten herannahender Fahrzeuge richtig einzuschätzen.

Stationäre Geschwindigkeitsmessanlagen für effektive Verkehrssicherheit gehen in Betrieb - v.l.n.r. Ortsvorsteher Michael Hubrath und Stadtbürgermeister Horst Vogt

Stationäre Geschwindigkeitsmessanlagen für effektive Verkehrssicherheit gehen in Betrieb - v.l.n.r. Ortsvorsteher Michael Hubrath und Stadtbürgermeister Horst Vogt